Kategorien×
  • So erreichen Sie uns
    ☰ Menu
  • Welcher Ferntrainer passt zu mir?

    Welcher Ferntrainer?

    Warum eine so große Auswahl?
    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen den genau passenden Ferntrainer anzubieten. Jeder Hersteller und jedes Modell hat seine Berechtigung und seinen speziellen Einsatzzweck. Nachfolgend ein paar Entscheidungshilfen für Sie


    Strom oder Spray?
    Wir bieten Ferntrainer mit unterschiedlichsten Einwirkungen an. Es gibt Geräte, die auf Knopfdruck einen für den Hund unangenehmen Sprühstoß auslösen und Geräte, die eine fein dosierten Reizimpuls abgeben.
    Die Spray-Geräte arbeiten mit dem Moment des "Erschreckens". Dabei wird über ein Ventil ein Gas abgegeben, dass je nach Hersteller "geruchslos" oder mit Citronelladuft ausgestattet ist. Das Spray verdampft und wird dadurch recht kalt. Daher sollten Sie dafür sorgen, dass die Austrittsdüse weit genug von der Hundeschnauze entfernt ist. Gerade bei Geräten mit beigegebenen Duftstoffen sollten Sie eines bedenken: Sie lösen einen Sprühstoß aus, um ein falsches Verhalten des Hundes zu bestrafen. Der Hund stoppt sein Verhalten. Der unangenehme Geruch bleibt aber weiterhin da. Andererseits kommt es häufig vor, dass sich Hunde an das Spray gewöhnen und kaum mehr reagieren. Eine Dosierung oder Steigerung der Einwirkung ist kaum möglich.
    Bei Geräten mit Reizimpulsen können Sie je nach Gerät mit dem Handsender die Stärke des Impulses fein einstellen. Moderne Geräte sind so fein dosierbar, dass Sie bei einem Test die Stufen nicht auf der Hand spüren werden. Die Impulse sind so schwach, dass sie bestenfalls auf der Haut unter dem Augenlied wahrgenommen werden können. Höhere Stufen "zwicken" natürlich deutlich stärker. Sie haben also eine sehr breite Dosiermöglichkeit und können den Impuls der Situation anpassen.
    Bitte beachten Sie bei Impuls-Trainern die rechtliche Situation.


    Reichweite über alles?
    Wir können Ihnen Geräte anbieten, die eine Reichweite von 1.000 und mehr Metern haben. Natürlich ist es ein beruhigendes Gefühl, Ihren Hund auch auf große Reichweiten erreichen zu können. Allerdings empfehlen wir dringend, nur einzuwirken, wenn Sie Ihren Hund sehen. Nehmen wir an, Sie sehen Ihren Hund nicht mehr während sie ihn rufen. Sie rufen ein zweites mal und lösen einen Impuls aus. Was, wenn sich Ihr Hund in genau diesem Moment umgedreht hat, um den Rückweg anzutreten? Sie bestrafen Ihn für das Zurückkommen!!
    Machen Sie sich daher Gedanken, wie viel Reichweite Sie wirklich benötigen. Eine Faustregel: Eine Fußballfeldlänge entspricht ca. 100 m. Wie viele Fußballfeldlängen ist Ihr Hund von Ihnen entfernt? Reichen vielleicht 300 m oder müssen es wirklich 1.000 m sein? Reichweite kostet Geld. Investieren Sie lieber in die richtige Ausstattung und das passende Bedienkonzept. Reichweite alleine ist kein Qualitätsmerkmal.


    Akku oder Batterie?
    In vielen Fällen geht unsere Empfehlung in den Bereich Batterie. Ziel Ihrer Ausbildung sollte es in der Regel sein, dass der Ferntrainer kein "Dauerzustand" ist. Sie korrigieren das unerwünschte Verhalten und benötigen das Gerät dann - hoffentlich - längere Zeit nicht. Ein Akku will benutzt werden. Er muss geladen und entladen werden, um seine Leistung zu erhalten. Bei einem Batteriegerät entfernen Sie einfach die Batterie und können das Gerät ggf. über Jahre in den Schrank legen und vergessen.
    Falls Sie mit mehreren Hunden - z.B. als Hundeschule - arbeiten, kann ein Akku natürlich langfristig die günstigere Wahl sein. Allerdings spielt bei manchen Geräten das Thema Batteriekosten eine untergeordnete Rolle. Die Batterien sind z.B. bei den Canicom-Geräten sehr langlebig und müssen in der Regel ca. 1-2 mal im Jahr gewechselt werden. Ein zu vernachlässigender Kostenfaktor.
    Für Akku-Geräte spricht, dass die Halsbandempfänger wesentlich kleiner gebaut werden können. Außerdem sind Akku-Geräte in der Regel besser wasserdicht, da sie zum Batteriewechsel nicht geöffnet werden müssen.


    Kleines Halsband / Großes Halsband?
    Moderne Ferntrainer haben im Vergleich zu früheren Geräten erstaunlich kleine Halsbandempfänger. Gerade bei kleinen Hunden zählt manchmal trotzdem jeder Zentimeter. Damit Sie die Größen der Empfänger besser miteinander vergleichen können, haben wir eine Grafik mit allen Halsbandempfängern im Größenvergleich erstellt. Hier finden Sie den Größenvergleich


    Was muss ich noch beachten?
    Es gibt bei den Ferntrainern nicht DAS Gerät für alle Fälle. Auch "weiche" Kriterien wie das Bedienkonzept, die Art der Impulse, die Erweiterbarkeit der Komponenten und - nicht ganz unwichtig - der Service nach dem Kauf spiele eine große Rolle bei der Wahl des passenden Gerätes.
    Wir geben uns große Mühe, das passende Modell für Sie herauszufinden. Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl behilflich. Rufen Sie uns einfach kostenlos an. Wir klären dann Ihren Bedarf und finden aus der großen Auswahl von Ferntrainer24 genau das richtige Gerät für Sie. Dabei richten wir uns nicht nach unserem Geldbeutel - sondern nach Ihren Bedürfnissen - Versprochen!

    Inhalt drucken
    * Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

    Zahlungsweisen

    Sofortüberweisung.de Nachnahme PayPal Vorkasse

    Informationen

    Service